Wanderung auf die Steinberg Alm 13.09.2017

Fahrt nach Undeloh und Iserhatsche August 2017

Fahrt in die Normandie 06.-12.06.2017

Fahrt nach Rinteln 05.10.2016

Fotos Hauptversammlung 2016

Fotos Erfurt und Weimar 2015

Fahrt nach Oslo August 2015

 

 

Fahrt nach Erfurt und Weimar im Dezember 2015

 

 

Blick vom Dom auf den Weihnachtsmarkt

 

 

Vor dem Dom in Erfurt

 

Ein Reisebericht

Es begab sich zu der Zeit, als überall im Lande Advents- und Weihnachtsmärkte abgehalten wurden. Da machten sich auch auf die LandFrauen aus Schandelah, um im Grünen Herzen Deutschlands (sprich: Thüringen) in dessen Hauptstadt Erfurt den Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Die Geschichte Erfurts wurde uns während einer Busrundfahrt und anschließender Stadtführung zu Fuß bei strahlendem Sonnenschein erzählt.
Dann endlich Freizeit: Weihnachtsmarkt, der uns mit Düften der "echten Thüringer" und Glühwein (LÜLI) empfing. Wir verbrachten einen angeregten Nachmittag und Abend auf dem Weihnachtsmarkt. Es wurden auch Einkäufe getätigt, z.B. gibt es in Erfurt "Schittchen" (kein Tippfeher) zu kaufen.

2.Tag

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Weimar, zweistündige Stadtführung per Pedes bei ungemütlicher Witterung. Doch auch die war irgendwann überstanden und wir landeten wo? Auf dem Weihnachtsmarkt! Aber so richtig LÜLI-Durst hatten wir heute nicht, und deshalb tranken wir leckeren Punsch.
Weiterfahrt zur Besichtigung der Heichelheimer Kloßmanufaktur mit Film-Vortrag, Besichtigung, Museum und Kaffeetrinken. Es lockten aber auch jede Menge Waren zum Einkauf: Knackwurst, Leberwurst, Rotwurst, echte Thüringer Klöße und vieles mehr.
Bei Dunkelheit und Regen fuhren wir trocken sitzend im Mundstock-Bus wieder Richtung Heimat.
Irgendwann äußerte eine Landfrau, sie habe Hunger. Eine andere hatte einen Brezelrest in der Tasche, die nächste hatte ein Taschenmesser - hilfreich beim Aufschneiden des Brezelrestes - dabei. Und für den Aufstrich wurde die für die daheimgebliebenen Männer gekaufte "Rotwurst im Glas" geopfert.
Gut gestärkt erreichten wir nach kurzer Besichtigung einer Keramik-Ausstellung wieder unseren Ausgangsort, wo die daheimgebliebenen Ehemänner ihre entflogenen Landfrauen abholten.


nach oben