Die nächste große Fahrt der LandFrauen in 2019

Gardasee und Südtirol    8 Tage    05. bis 12. 05.2019

Programübersicht:

Anreise nach Garda. Das schimmernde Blau des Gardasee, das Grün der umliegenden Hügel, den unendlich blauen Himmel und die frische Brise, versüßt mit mediterranen Düften wird uns begeistern.

2. Tag Entlang der Uferstraße geht unser Ausflug nach Makcesine mit der imposanten Skaligerburg. Von dort geht es mit dem Schiff nach Limone an das andere Ufer des Gardasees.Dort erleben wir einen geführten Stadtrundgang mit dem kontrast zwischen schroffen Bergen und dem Wasser des Sees. Danach geht es wieder mit dem Schiff nach Riva del Garda zu einem Spaziergang durch die farbenfrohe Altstadt und in eine enge Schlucht zu einem 100m hohen Wasserfall.

3. Tag Mit einer schönen Panoramafahrt entlang der Via Gardesana Orientale mit den Orten Lazise und Peschiera beginnt der heutige Tag. In Sirmione und Bardolino werden uns ein mittelaltzerliches Kastell und interessante Stadthäuser gezeigt. Hier besteht die Möglichkeit zu einem Bummel durch engen Gassen und vielleicht ein Gläschen Wein  zu geniessen.

4. Tag Der heutige Ausflug führt uns in die Poebene in die faszinierende Stadt Mantua. Im Rahmen eines geführten Stadtrundgangs erleben wir die Schönheiten von Mantua wie z.B. das Castello S.Giorgio, das Haus Rigolettos, die Piazza Sordello mit dem Dom und fieles mehr. Am Nachmittag geht es entlang des Flusses Mincio in den Nationalpark Sirguta.

5. Tag Der heutige Ausflug geht nach Verona, die Stadt Romeos und Julias. Die tragischste Liebesgeschichte der Weltlitaratur hat hier stattgefunden. Auch hier wird uns eine ortskundige Reiseleitung das römische Amphitheater und die stimmungsvolle Altstadt mit prachtvollen Palästen und gotischen Kirchen zeigen und erläutern.

6. Tag Heute verabschieden wir uns vom Gardasee und fahren in die schöne Bergwelt Südtirols. Hier werden wir uns 2 Tage in Brixen einquartieren. Auf dem Programm stehen ein Stopp in der Landeshauptstadt Bozen. In der Stadt laden heimelige Restaurants und Cafes zu verweilen ein.

7. Tag Am vorletzten Tag wollen wir die liebenswerte Bischofsstadt Brixen erkunden. In einer 2-stündigen geführten Rundgang erfahren wir viel Wissenswertes über die Stadt. Ein freier Aufenthalt lädt zum Bummeln ein.

8. Tag
Heute heist es wieder Abschied nehmen von Bella Italia. Mit vielen schönen Erinnerungen, tollen Erlebnissen und Souvenirs
im Gepäck treten wir die Heimreise an

Weitere Details zum Reiseverlauf und das detaillierte Programm entnehmen sie dem Fyler per Download

Reise-Informationen und Anmeldung:
Christiane Klingenberg  Telefon: 05303/1248 oder email:

LandFrauen aus dem Verein Wendeburg haben bei der Berücksichtigung Vorrang.

Zur Tulpenblüte nach Holland   4 Tage    03. bis 06.05.2018

Programübersicht:

Stadtführung und Grachtenfahrt in Amsterdam, Besichtigung einer Käserei und einer Holzschuhwerkstatt,
Blühende Frühlingsausstellung mit 6 Millionen Blumenzwiebeln im Keukenhof, 
Besuch der prächtigen Barockgärten und Stallungen des Paleis Het Loo (Jagdschloss des Stadthalters Wilhem III)



Reisegruppe am Jagdschloss Paleis Het Loo Stadtbild von Amsterdam


Windmühle im Keukenhof Tulpenpracht im Keukenhof

Weitere interessante Bilder zu dieser Fahrt,

dann bitte  << hier klicken >> zum WEB -Album

Provence / Frankreich  7 Tage vom 19. - 25. Juni 2017

1. Tag: Montag, den 19.06.2017 (ohne Reiseleitung)
Übernachtung und Abendessen im Hotel Campanile Besancon Nord Ecole Valentin
Abendessen als 3-Gänge-Menü

2. Tag: Dienstag, den 20.06.2017
Frühstücksbuffet. Weiterfahrt vorbei an Lyon bis nach Orange, am Amphitheater 3 stündige Stadtführung
Weiterfahrt bis zum Hotel in Beaucaire
Übernachtung und Abendessen im Hotel Les Vignes Blanchesi n Beaucaire

3. Tag: Mittwoch, den 21.06.2017 (ganztägige Reiseleitung)
Ausflug Sand und Salz: Spaziergang durch Arles, Grenzstadt zwischen Provence und Camargue, Geburtsstadt von Fréderique Mistral, und letzte Heimat des Malers Vincent van Gogh. Hier bauten die Römer mit Präzision: Arena, römisches Theater sowie Überreste von Thermen und Stadtmauer sind noch zu sehen.

Dann ging es hinaus in die Camargue, Heimat weißer Wildpferde, rosa Flamingos und schwarzer Stiere. Unsere Rundfahrt führte dann nach Aigues Mortesund in den Zigeunerwallfahrtsort Ste-Marie-de- la-Mer, direkt am Mittelmeer gelegen. Dort hatten wir Aufenthalt zum Bummel und Kaffeetrinken.

4. Tag: Donnerstag, den 22.06.2016 (ganztägige Reiseleitung)
Ausflug - Wo Steine leuchten: liegen die Berge des Vaucluse.

Zunächst unternahmen wir einen Spaziergang durch Gordes. Dann Roussillon. Hier leuchten die Felsen in allen nur erdenkbaren Ockertönen. Diese Farbenpracht ist einmalig - welch ein Rausch für die Sinne! Spätestens hier verliebt sich jeder in die Provence. Lavendel ist der Duft der Provence. Coustellet wartet mit dem passenden Museum auf. Besuch des Lavendelmsuems. Echt dufte!

Gegenüber des wunderschönen Städtchens Les Baux-de-Provence, ließen wir uns von dem Ton- und Lichtspektakel in „Les Carrières de Lumières“ überraschen. Ebenso geschmackvoll ist der

Besuch der Olivenmühle Mas de Barras und das Abendessen in Maussane-les-Alpilles. Lecker ländlich und gemütlich!

5. Tag: Freitag, den 23.06.2017 (ganztägige Reiseleitung)
„Ein Bonjour bei den Päpsten“. Den Tag begannen wir in Avignon. Anfang des 14.Jh. war die Stadt für 67 Jahre Sitz der Päpste. Sehenswert ist der festungsartige Papstpalast auf einem Felsen am Rhoneufer und die im Lied besungene Pont St. Bénézet ...on y danse...

Unweit von Nimes steht das Äquadukt Pont du Gard, die einstige Wasserversorgung der Stadt. Welch technische
Meisterleistung der Römer.
Dann in Nimes zeigte uns die Reiseleitung die imposante Arena, die Maison Carrée und wir spazierten durch den Jardin de la Fontaine.

6. Tag: Samstag, den 24.06.2017: (ohne Reiseleitung)
Nach einem ausgiebigen Frühstück traten wir die Heimreise an. Vorbei an Lyon Richtung Norden bis nach Beaune - in Beaune legten wir einen Stopp ein und besichtigen das berühmte „Hotel-Dieu“ - Weiterfahrt bis nach Colmar - Übernachtung und Abendessen im ***Hotel Camanile Colmar Aéroport.

7. Tag: Sonntag, den 25.06.2015:
Frühstücksbuffet. Heimreise nach Wendeburg.

Nach einer Woche mit vielen Eindrücken, schönen Erlebnissen und hohen Temperaturen trafen wir wieder gesund und munter in Wendeburg ein und waren begeistert von dieser tollen eindruckvollen Reise.

Reisegruppe am Amphitheater von Arles Die letzte Heimat des Malers Vincent van Gogh
Bergstädtchen Gordes Äquadukt Pont du Gard unweit von Nimes

Weitere interessante Bilder zu dieser Fahrt, 

dann bitte  << hier klicken >> zum WEB -Album

 

Potsdam  "3-Tagesfahrt zur Schlössernacht"

19. bis 21. August 2016

Am 1. Tag genossen wir ein 3-stündige kombinierte Stadtrundfahrt und Stadtrundgang in Potsdam mit Besichtigung des Holländischen Viertels. Nach einer ausgiebigen Mittagspause ging es dann zum Marmorpalais zu einer Innenbesichtigung. Danach bezogen wir unser Quartier im sehr schönen 4-Sterne Kongresshotel Potsdam.

Am 2.Tag haben wir ausgiebig die Parkanlage mit dem Schloss Sanssouci und dem Neuen Palais bewundern dürfen.
Am Abend unternahmen wir eine Schifffahrt "Nächtliche Schlösserimpressionen" An Bord wurde uns ein leckerer 3-Gang serviert.

Der 3.Tag war dann auch schon unser Rückreisetag. Nach einem ausgiebigen Frühstück fuhren noch zum Schloss Cecilienhof und bekamen eine interessante Führung im Innenbereich. Abschließend ging es dann noch zum Krongut Bornstedt zu einem Mittagessen im Restaurant mit eigenem Brauhaus.

 

Gegen 21:00 Uhr haben wir dann unseren Heimatort wieder erreicht und alle freuen sich schon auf die nächste Fahrt.



Weitere interessante Bilder zu dieser Fahrt, 

dann bitte  << hier klicken >> zum WEB -Album

 

Mecklenburgisches Seenplatte mit Neubrandenburg 2015

Landfrauen genießen die Mecklenburgische Seenplatte

Die Wendeburger LandFrauen besuchten vom 10.-14.08.2015 bei hochsommerlichem Wetter die Mecklenburgische Seenplatte. Sie war vor tausenden von Jahren durch die Eiszeit entstanden. Ziel der Gruppe war das Raddison Hotel in Neubrandenburg. U.a. wurden die Städte Waren und Heringsdorf / Usedom mit Rundgängen und Führungn besucht, ebenso die Schlösser in Schwerin und Güstrow, sowie in Mirow -mit der Liebesinsel- und die Burg Stargaad. Besonderheit war ein Parkrundgang. Gewächshäuser am Tiefwarensee mit seltenen Pflanzen gegeisterten die Reisenden. Auf dem Müritzsee fand selbstverständlich eine Schifffahrt statt. Die Apfelgräfin, Daisy Gräfin von Arnim as Lichtenhain lud die Gruppe auf ihren Hof mit Cafe, Mosterei und Feriendomizil ein. Ein Ritteressen mit Gaukelei am letzten Abend in der Lohmühle in Neubrandenburg rundete die Fahrt ab.

Weitere interessante Bilder zu dieser Reise finden sie  >>>hier klicken>>>